Datenschutzerklärung

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

a) Vielen Dank für den Besuch und Ihrem Interesse an unseren Webseiten. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Das sind die Daten, mit denen wir Sie persönlich identifizieren können.

b) Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Internetpräsentation im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist
J. & T. Philipp GbR
Café Flamenco
Torsten Philipp
Grünthaler Str. 4
09526 Olbernhau

Tel.: 03 73 60 / 6 63 40
Fax: 03 73 60 / 6 63 41
E-Mail: philipp.45@gmx.de

2. Datenerfassung beim Besuch unserer Webseiten

Wenn Sie auf unseren Webseiten keine Daten eingeben, erfassen wir lediglich Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Diese sind:

  • Unsere Webseiten, die von Ihnen aufgerufen werden

  • Datum mit Uhrzeit des Zugriffes

  • Verweis, von welchem Sie auf unsere Webseiten gelangten

  • Verwendeter Browser

  • Genutztes Betriebssystem

  • Internetzugangsprovider mit IP-Adresse

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Verbesserung der Funktionalität unserer Webseiten haben und um mögliche Fehler ausfindig zu machen. Eine Weitergabe und anderweitige Verwendung Ihrer Daten findet nicht statt.

3. Cookies

Unsere Webseiten verwenden Cookies. Das sind Textdateien, welche über einen Browser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Diese Cookies verbleiben auf Ihrem Computer, um diesen beim nächsten Besuch wieder zu erkennen. Durch Cookies erhöhen wir die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit unserer Webseiten.

Unsere Cookies werden nach einer festgelegten Dauer automatisch auf Ihrem Rechner gelöscht. Sie können die meisten Browser auch so einstellen, dass keine Cookies akzeptiert oder Sie über das Setzen von Cookies informiert werden. Dort sehen Sie außerdem, wann die gesetzten Cookies wieder gelöscht werden. Unsere Internetseiten funktionieren auch ohne Cookies, wenn Sie diese rein informativ nutzen.

4. SSL-Verschlüsselung

Ihre Daten verschlüsseln wir über SSL. Das erkennen Sie am grünen Schloss in der Adresszeile. Dazu sendet der Server unserer Webseite ein SSL-Zertifikat mit öffentlichen Schlüssel an Ihren Browser. Dieser wiederum authentifiziert Server und Website. Ist der Handshake erfolgreich, werden alle Daten über einen eigens errechneten Sitzungsschlüssel (Session-Key) verschlüsselt übertragen.

5. Kontaktaufnahme

Sie können mit uns über unser Kontaktformular und per Email in Kontakt treten. Aus den Pflichtfeldern des Formulars ist ersichtlich, welche personenbezogenen Daten wir erheben, speichern und verwenden. Diese benötigen wir für die Beantwortung Ihres Anliegens. Ist der Sachverhalt abschließend geklärt und bestehen auch keine sonstigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, werden Ihre Daten wieder gelöscht.

Hat Ihre Kontaktaufnahme vorvertraglichen Charakter, zielt also auf einen Vertragsabschluss ab, so kommt Art. 6 Abs. 1b) DSGVO zur Anwendung. Ihre Daten werden in dem Fall z.B. für die Erstellung eines Kostenvoranschlages gespeichert. Ohne Ihre Einwilligung werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben.

6. Rechte des Betroffenen

a) Recht auf Auskunft
Nach Art. 15 DSGVO haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet wurden oder werden. Diese sind:

  • Verwendungszwecke

  • Kategorien

  • Empfänger, denen die Daten offengelegt wurden/werden

  • Recht auf Unterrichtung, über Garantien die es bei Weiterleitung in Drittländer gibt

  • Speicherdauer

  • Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht von uns stammen

  • Anwendung einer automat. Entscheidungsfindung

  • Rechte auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

  • Widerspruch der Verarbeitung

b) Recht auf Berichtigung
Recht auf Berichtigung bei falschen, sowie Recht auf Vervollständigung bei fehlenden Daten.

c) Recht auf Löschung (des Vergessen Werdens)
Bei Vorlegen der Voraussetzungen nach Art. 17 Abs. 1 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer gespeicherten, personenbezogenen Daten verlangen. Das Recht auf Löschung besteht nicht bei

  • Recht auf freie Meinungsäußerung und Information

  • Bei Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

  • Bei Geltendmachung, Verteidigung und Ausübung von Rechtsansprüchen

  • Sowie aus Gründen des öffentlichen Interesses

d) Recht auf Unterrichtung
Nach Art. 19 DSGVO ist der Verantwortliche verpflichtet, allen Empfängern Ihrer personengebundenen Daten mitzuteilen, wenn eine Berechtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht wurde. Es sei denn, dies ist mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden oder gar unmöglich. Sie haben das Recht, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Nach Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen:

  • Solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit der Daten überprüft wird

  • Wenn Sie die Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen

  • Wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Verteidigung und Ausübung von Rechtsansprüchen benötigen

  • Sobald wir Ihre Daten nicht mehr benötigen

  • Wenn Sie Widerspruch begründet in Ihrer besonderen Situation einlegen

  • Solang nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen

     

f) Recht auf Datenübertragbarkeit
Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, maschinenleserlichen und gängigen Format zu erhalten oder soweit möglich die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen

g) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung zum verarbeiten personenbezogener Daten, jederzeit mit Wirkung in die Zukunft zu widerrufen. Daraufhin löschen wir die Daten unverzüglich, insofern keine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Datenverarbeitung vorliegt. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der vorhergehenden Einwilligung bis zum Widerruf bleibt unberührt.

h) Recht auf Beschwerde
Nach Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Diese kann erfolgen:

  • In dem EU-Mitgliedstaates Ihres Aufenthaltsortes

  • In dem Land, indem Sie Ihren Arbeitsplatz haben

  • In dem Land des mutmaßlichen Verstoßes

7. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden höchstens für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert. Besteht nach Ablauf der Frist kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung, da sie für eine Vertragserfüllung oder -anbahnung nicht mehr erforderlich sind, werden die Daten routinemäßig gelöscht.

8. Bestellvorgang

Sämtliche Daten, welche im Rahmen einer Bestellabwicklung von den Kunden eingegeben werden, werden gespeichert. Dazu gehören:

  • Name, Vorname gegebenenfalls Firmenname

  • Adresse

  • Zahlungsart

  • Telefon

  • Email

Jene Daten, welche zur Auslieferung oder Auftragsabwicklung zwingend notwendig sind, werden an dritte Dienstleister weitergegeben. Sowie die Aufbewahrung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich oder gesetzlich und steuerrechtlich geboten ist, werden diese gelöscht.